Binäre Optionen

Geld verdienen mit Binären Optionen

Einfach und schnell Geld verdienen. Wer hat davon noch nicht geträumt? Leider sieht die Realität etwas anders aus, als wie sie in der Werbung dargestellt wird. Der erhoffte große Gewinn ist mit einem sehr großen Risiko eines Totalverlustes verbunden. Was sind Binäre Optionen nun eigentlich und welche Chancen und Risiken bergen sie?

Bei Binären Optionen dreht sich alles um die Kursentwicklung. Die Anleger haben die Möglichkeit auf die Kursentwicklung von Basiswerten zu „wetten“. Als Basiswerte gelten Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen. Zur Auswahl stehen „Put“ oder „Call“. Wer „Put“ wählt, wettet darauf, dass der Kurs des Basiswertes am Ende der Laufzeit niedriger liegt als am Anfang. Diese Personen spekulieren auf einen fallenden Kurswert. Bei „Call“ erwartet man in der Regel einen Kursgewinn. Der Kurs ist also am Ende der Laufzeit höher als am Beginn. So gesehen hat man also eine 50/50 Chance, aus dem eingesetzten Geld einen Gewinn zu schlagen oder das gesamte eingesetzte Geld zu verlieren. Hat man richtig getippt wird meist jedoch nicht der gesamte Gewinn ausgezahlt sondern nur 65%- 100%. Tippt man auf die falsche Kursentwicklung, verliert man meist sein gesamtes eingesetztes Vermögen. Nur einige wenige Broker erstatten bei einem Verlust 10%- 15% des Einsatzes zurück. Mehr als den Einsatz kann man jedoch nicht verlieren. Für seriöse Binäre Optionen muss man also länger suchen.

Eines der größten Vorteile von Binären Optionen liegt sicherlich in seiner Einfachheit. Die Nutzung ist klar Aufgebaut und nicht sonderlich anspruchsvoll. Kompliziert wird es dann, wenn man einen Blick hinter die Kulissen wirft. Schon mit geringen Einsätzen von fünf bis 10 Euro hat man die Möglichkeit, an Binären Optionen teilzunehmen. Wie viele Euro es genau sind, hängt von den Brokern ab. Was die Binären Optionen noch auszeichnet ist, dass Profit sogar dann erzielt werden kann, wenn Kurse fallen.

Mit vier einfachen Schritten bei Binären Optionen handeln. Zuerst wählen Sie einen Basiswert (Aktie, Indizes, Rohstoffe oder Währungen) aus. Anschließend entscheiden Sie sich für die Richtung der Kursentwicklung. Entweder „Put“ für einen fallenden Kurs oder „Call“ für einen steigenden Kurs. Danach geht es an die Entscheidung, wie viel Geld Sie setzen möchten. Zum Schluss können Sie noch eine Laufzeit auswählen. Diese kann zwischen 30 Sekunden und mehreren Monaten gewählt werden. Dann heißt es nur noch warten, bis die Laufzeit abgelaufen ist. Die Bedienung ist also wirklich einfach und an Demos und Erklärungsmaterial mangelt es eindeutig nicht.

Vorsicht, wie bei den Casinos, ist auch dieses „Spiel“ so aufgebaut, dass der Broker schlussendlich gewinnt. Es gibt immer mehr Anbieter von Binären Optionen. Jedoch sind nicht alle von Ihnen legal, staatlich reguliert und kontrolliert. Immer mehr Betrüger nutzen die Gutgläubigkeit und Träume vom leicht verdienten, schnellen Geld der Menschen schamlos aus. Es gibt inzwischen etliche Listen mit geprüften Broker, an denen man sich orientieren sollte, wenn man vorhat, sich bei Binären Optionen anzumelden. Außerdem kann es nicht schaden, sich erst einmal einige kritische und seriöse Erfahrungsberichte durchzulesen.